R E G I N A

R E G I N A Follow

Trying to raise a cool kid 🌈❤💪🏼
📍 Hamburg
💌 mail@dailymalina.de
👶🏼 Henry 3/16

http://dailymalina.de/

4,619 Followers  246 Follow

Share Share Share

"Life is only as good as your mindset." 💡 #motherhoodthroughinstagram #momlife #collectingmoments #lifewithkids #lifeisajourney #mamablogger
Hätte ich jetzt gern, ungefähr 3 Tassen mit doppeltem Shot.☕️☕️☕️Stattdessen liege ich begraben unter meinem Kind, bin müde und hungrig, hab immerhin den riesigen Berg Hausarbeit erledigt und frage mich gerade, ob ich einfach mitschlafe oder doch duschen gehe...💦 Habt einen schönen Start in die Woche, ihr Lieben! #happymonday #coffee #motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids
Kurzer Ghandi-Moment, ist ja Sonntag: ich bin nicht perfekt, weit davon entfernt. Aber ich lerne Schritt für Schritt, mich selbst anzunehmen, auf mich zu achten, mein Glück zu schätzen, zu bewahren und dankbar dafür zu sein. Was ich nämlich gelernt habe: Im Leben ist alles ein Geben - und Nehmen. Und ich darf es mir wert sein, ein Leben zu führen, dass mich glücklich macht. #liebesbrief #writing #nichtperfekt #motherhood
🍂 #herbstgefühle
Wenn ein Tag einfach nicht besser werden will, beendet man ihn am besten mit Tee, einem guten Buch, vielleicht einem Telefonat mit Mama und guten Gedanken. Fallen euch spontan 10 Dinge ein, für die ihr heute dankbar sein könnt? ❤ #motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids #familienleben
Hunger? Auf Nudeln? Mit Avocado? 🥑 Wait, what? Ja, köstlich, echt, so, so lecker und noch einfacher, dauert genauso lange wie Nudeln eben kochen, bis sie 'al dente' sind! Die Geheimzutaten gibts auf dem Blog und selbst Henry steht drauf... #pasta #malinaskochsalon #familienessen #food #healthy #homemade #rezept #foodblogger_de
Das war der Sommer, in dem mein Mops laufen lernte, anfing die ersten Wörter zu sagen, auf einmal alleine essen und trinken konnte und fiese, fette Backenzähne bekam. Ich glaube, ich habe das Leben noch nie so sehr als "Reise" empfunden, wie mit diesem kleinen Kind. Jeder Tag ist anders, mal schöner, mal anstrengender. Wir wachsen mit unseren Aufgaben, mal schneller, mal langsamer. Und wir lieben uns noch mehr, weil sich einfach alle Gefühle multiplizieren, konstant. #lifeisajourney #collectingmoments #motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids #happyfamily
Erster Kaffee des Tages steht vor mir, ich blättere durch den @stoffstil Katalog, stecke hier schon mitten in glitzernden Weihnachtsphantasien und überlege gerade, wo um alles in der Welt ich bloß den Tannenbaum draufstapeln soll? 🎄(...unter keinen Umständen mach ich da Abstriche!) Wird eventuell etwas eng hier...naja. Auf dem Blog gibts heute ein paar Fotos mit unserer "Kaffee-Bar", eine meiner besseren Ideen der letzten Wochen. 🙈 #motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids #familylife #coffee #coffeelover
Wofür braucht man eigentlich eine Beleghebamme? Meine Gedanken dazu (und es  sind mehr geworden als erwartet), gibt es jetzt auf dem Blog. Und weil ich meine Gefühle nicht im Griff habe, musste ich bei dem Foto von Henrys kleinen Babyfüßen ein paar Tränen verdrücken. Der Strampler in Gr.62 war ihm einfach viel zu groß, die Füßchen guckten nur beim Zappeln raus...und jetzt wächst und wächst er, die Beine werden immer länger und manchmal fehlt mir dieses winzige Baby, das mir nicht den ganzen Tag "Nein!" und "Bagger" zuruft. ❤ Irgendwann... 👶🏼#motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids #collectingmoments #happyfamily #childhoodunplugged #lifeisajourney #baby
Mir ist heute nach Träumen, irgendwie kommen wir nicht so richtig aus dem Quark. Henry weiß auch nicht, ob er kuscheln oder doch lieber Bagger spielen will, ich bräuchte Kaffee, hab aber mehr Lust auf Tee und Alex hat nen Kater, der ist vor 12 Uhr gar nicht ansprechbar. Also beame ich mich einfach in Gedanken zurück in den Urlaub...🎊 Habt einen schönen Sonntag! #motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids #collectingmoments #childhoodunplugged #summer #happyfamily #travel #adventure
Ich hatte heute Abend mal ein wenig Zeit mich durch die Nachrichten der letzten Tage zu lesen, was so in der Welt passiert ist, worüber ich mir Sorgen machen muss oder auch nicht. Und dann las ich, dass der Beschluss der Schiedsstelle zwischen Hebammenverband und Gesetzlicher Krankenkasse zum Nachteil der Beleghebammen/selbstständigen Hebammen getroffen worden ist. Vielleicht erinnern sich manche von euch daran, dass ich das große Glück hatte, Henry mit Unterstützung meiner Beleghebamme zu entbinden. Alex und ich sind bis heute so dankbar dafür, weil wir uns ab der ersten Sekunde aufgehoben und verstanden fühlten, doofe Fragen stellen konnten und Wünsche äußern durften. Die Gewissheit, dass sie uns bei der Geburt zur Seite stehen würde, hat uns einfach jede Sorge genommen und die Zuversicht gegeben, in meinen Körper zu vertrauen. Die Geburt hätte ganz anders ausgehen können! Ich könnte hier mit einem fetten Trauma sitzen, dass mich davon abhalten würde, überhaupt jemals wieder an eine Schwangerschaft zu denken. Stattdessen hat sich Henrys Geburt als das intensivste und emotionalste Erlebnis in meine Erinnerung eingebrannt, ich denke von Herzen gern daran zurück. Ich kann immer noch nicht fassen, was mein Körper da zustande gebracht hat, wo er die Energie hergenommen hat und weiß, dass ich das nie ohne meine Hebamme geschafft hätte. Die exklusive 1:1 Betreuung während der Geburt war genau das, was ich gebraucht habe und ich würde so vielen Frauen genau diese Erfahrung wünschen. Jetzt ist es nur so: Die Verdienste von Hebammen decken die Versicherungskosten immer weniger. Bei beidem – Versicherung und Bezahlung – muss die Gesundheitspolitik dringend eingreifen, sonst können freiberufliche Hebammen bald nicht mehr von ihrer Arbeit leben. Das ist fatal, denn eine Geburt ist - mal abgesehen davon, was da körperlich passiert - ein so tiefes, einschneidendes Erlebnis, bei dem sich jede Mutter zu 100% aufgehoben fühlen sollte. Ich lese mich gerade ein, was ich als Einzelperson tun kann, um diesen Zustand irgendwie zu verbessern, aber ich hoffe von ganzem Herzen, dass hier ein Umdenken stattfindet und Geburten in Zukunft nicht zum klinischen Abfertigungsprozess gehören!
Es ist dann wohl soweit:  Bye, bye Summer! Ich vermisse jetzt schon die langen Tage draußen, Eiskaffee auf dem Spielplatz, barfuß im Sand zu spielen und Zitroneneis mit Henry zu schlecken. 🍦 Aaaber ich liebe den Herbst, mit dicken Pullis und heißer Schokolade durchs Planten und Blomen zu spazieren, den würzigen Geruch in der Luft. Ich mag das Gefühl von Neuanfängen und dieser Herbst wird super neu und aufregend für uns, weil Henry in die Krippe kommt und ich endlich, endlich wieder vernünftig arbeiten kann! Darauf freu ich mich einfach so sehr, neue Projekte anzupacken, wieder richtig kreativ zu sein und nachmittags ein glückliches und ausgepowertes Kind abzuholen! #motherhoodthroughinstagram #momlife #lifewithkids #collectingmoments #happyfamily #childhoodunplugged #summer #nature #alsace