HORSENSATION

HORSENSATION Follow

Kreativ & Natürlich mit Pferden

https://horsensation.blog/

147 Followers  66 Follow

Share Share Share

Hallihallo 👋😁 Uns geht es gut hier in der Saliho School! Der Sommer ist nun brutal eingekehrt und wir liegen Mittag / Nachmittag wie Robben herum (manchmal auch am Chiemsee 😍) und schwitzen 😓 In der Früh (ab 6:00 / 7:00 Uhr) wird gemistet, weil die Kriebelmücken so extrem sind, dass die Pferde ab 8:00 Uhr wieder von der Koppel rein wollen... Auch Talentschmiede-Mäßig-Neues gibts was: Mit Néo schwebe ich nun über den Reitplatz (die Plane und der Gurt, der meine Hand einklemmt, mögen komisch aussehen, haben aber einen funktionalen und psychischen Grund 🧐🤓 Außerdem schaut Néo für uns beide sowieso gut genug aus 😅). Nicki hatte vor Kurzem zum ersten Mal einen Sattel auf ihren Rücken. Ich habe ihr schon vorher immer wieder meinen Schal oder Pulli tragen lassen, so war das drauf legen gar kein Problem. Dann noch Fellpflege und der Filzsattel wurde ihr Best-Buddy 😁 Next Step: Bald geht es ans Reiten! Mit Néo zumindest - mal sehen ob ich auch irgendwann Nicki als Handpferd mitnehmen kann. 🤗 Es geschieht gerade unglaublich viel... Innen und auch Außen - das muss ich erst einmal verarbeiten. Aber dann gibt es zu diesen Themen endlich wieder neue Blog Einträge 😍
•
#horseblog #horsensation #pferdebloggerin #chihorsing #wirlebennoch #lebenszeichen #freieslongieren #freiebodenarbeit #freiheitsdressur #kfh #jungpferdeausbildung #jungpferdetraining #einreiten #baldwirdgeritten #erfahrungenfürsleben #lebenläuft #eskönntenichtbessersein #sichkennenlernen #zusichfinden #equestrian #equestrianblogger #equestrianblog
Für viele Pferdebesitzer bestimmt ein großes Thema: Das Kleben und die Abhängigkeit von anderen Pferden. Eigentlich ein logisches Verhalten unserer Vierbeiner, schließlich sind es soziale Herdentiere und das sichert ihr Überleben. Doch so extrem? Und zwar in diesem Ausmaß: Sie Wiehern fast ununterbrochen, laufen wie verrückt hin und her und versuchen vor lauter Panik sogar über/durch Koppelzaun oder Boxentür zu kommen, koste es was es wolle... Also Stress pur! Dieses Verhalten ist tatsächlich fürs Pferd zerstörerisch, was eigentlich nicht naturgemäß ist. Wenn dein Pferd ein solch ausgeprägtes Verhalten zeigt, solltest du dir unbedingt dieses Video ansehen >>> https://m.youtube.com/watch?v=yq4WLMkens4 <<<
Es wird wunderbar ausführlich von einer eigenen Erfahrung berichtet, wie sie (Julia Bauer) das Thema von ihrem Pferd auch in sich erkannt hat, was sie innerlich geändert hat und vor allem wie sich dann tatsächlich auch das Verhalten des Pferdes gänzlich verändert hat! Ohne ein Training, ohne Konditionierungen etc. Schaut rein, es ist wirklich erstaunlich was man erreichen kann, wenn man das Pferd und sich wirklich erkennt! >>> Link auch anklickbar in meiner Bio <<<
•
#chihorsing #salihoschool #pferdeblog #youtube #empfehlung #empfehlenswert #veränderung #horseblog #entwicklung #persönlichkeitsentwicklung #innerehaltung #großesvollbracht #pferd #pferde #pferdetraining #horsensation #kleben #pferdklebt #abhängigkeit #pferdwillnichtallein #pferdeherde
Soeben ist das Interview mit meiner Talentschmiede-Mitschülerin fertig geworden 🤗 Wir reden über ihre Pferde, deren Charakterzüge, ihren Weg und den ganzen Herausforderungen, die sie sich stellen muss. Linda hat vier Pferde, drei Quarter Horses und ganz neu: einen Spanier - allesamt sind extrem dominant und auch noch ziemlich auf der materiellen Ebene vertreten, was das Ganze noch schwieriger macht. Wie Chi-Horsing trotzdem dabei hilft, absolut friedlich mit solch gefährlichen Pferden umzugehen, erfährst du im Interview: Link in meiner Bio 😊
•
#pferdeblog #pferdeblogger #pferdebloggerin #horseblog #interview #chihorsing #salihoschool #talentschmiede #wegemitpferden #eigenenwegfinden #friedlichmitpferden #dominantespferd #dominanz #gefährlichespferd #dangerhorse
Egal welcher Lebensbereich: Niemals seinen eigenen Ruf, seinen Wunsch, sein Ziel aus den Augen lassen... Auch wenn man zig mal hin fällt - aufrappeln und weiter gehen, bewusst die wunderschönen Blumen und raschelnden, saftig grünen Blätter am Wegesrand betrachtend... Und wenn einem die Kraft zum aufstehen fehlt? Dann einfach bequem hinlegen und den traumhaften Himmel genießen - mit neuen Inspirationen die Kräfte sammeln und weiter gehen... Nur gehen kann jeder, das Hinfallen und wieder Aufstehen ist die wahre Kunst und wird mit wertvollen Erfahrungen beschenkt.
•
#lebensweg #erfahrungenfürsleben #erfahrungen #hinfallenkronerichtenweitergehen #fehler #ausfehlernlernen #erfahrungensammeln #pferde #blogger #blog #pferdecoaching #chihorsing #esgibtkeinefehler #lebensfreude #wachsen #wünsche #ziele #zielsetzung #seineninnerenruffolgen #persönlichkeitsentwicklung #selbstliebe #berufung
Huhu 👋🤓 Ja uns gibt es noch und uns geht es richtig gut! Kennst du das? Wenn du etwas siehst oder tust, dass du dann gleich überlegst, wie du das in einen Insta-Post (oder auch in meinem Fall: in einen Blogeintrag) verwandeln kannst? So ging es mir vor ein paar Wochen, weswegen ich nun länger nichts mehr von uns hören bzw. lesen ließ. Und in dieser Zeit habe ich so richtig die Verwandlung der Natur genießen können... So intensiv habe ich das schon seit rund 20 Jahren nicht mehr wahrgenommen 🤗 Außerdem arbeiten Néo und ich gerade daran, stressfrei ins Gelände zu gehen - ich arbeite an meiner Angst und Néo an seinen wechselnden Empfindungen, zwischen Reizüberflutung und Unterforderung 😅 Ich werde noch ausführlich über einiges, was hier passiert (ist) in meinem Blog berichten 😊 Ich wünsche noch ein wunderschönes, sonnig-warmes Restwochenende! ☀️🌿
•
#ichlebenoch #langenichtsmehrgepostet #instapause #update #neuigkeiten #frühling #weide #pferdekoppel #pferdegrasen #glücklichepferde #meinebeidenlieblinge #pferdeglück #chihorsing #salihoschool #freiberger #pre #purarazaespañola
🙈😅 Ja... Auch heute gibt es keinen neuen Eintrag zur Blogserie „Resonanz- und Spiegelgesetze“. Warum? Das erkläre ich nun - ich hab nämlich auch ein Thema (bzw. eine Kiste) 😁 Die lässt sich aber nicht so schön in eine kurze Überschrift packen - wie ja eigtl. jede individuelle „Kiste“. Es geht bei mir darum, dass ich mir etwas vorstelle und dann vornehme - ohne dass ich abwäge, ob es zu mir denn wirklich passt. Nein, es MUSS jetzt so sein... Und dabei bin ich extrem streng zu mir und neige auch dazu, mich ständig selbst zu überfordern. Die Leistung muss perfekt sein, es muss durchgezogen werden usw. Und wenn etwas schief läuft oder einfach nicht so läuft wie von mir geplant, gibt es innerlich Hiebe und Verurteilungen. So ist es nun mit dieser Blogserie. Ich wusste schon, dass mir Routine nicht liegt, ich brauche immer wieder neue, kreative Reize - und trotzdem habe ich mich auf wöchentliche Beiträge festgelegt. Nun ist es passiert, dass ich zwar den Beitrag zu „Angst & Misstrauen“ fertig habe, aber jeder, der es von meinem Kreise liest, selbst ganz angst & bange wird 🙈 Und das soll ja nicht das Ziel sein. 😅 Deswegen habe ich mich nun davon verabschiedet, diese Reihe regelmäßig fort zu setzen. Ich hoffe, das ist ok, denn sonst mangelt es an Qualität und das will ich einfach nicht - lieber sage ich „Tut mir leid, dass ich mein Versprechen & meine Zuverlässigkeit nicht halten konnte“, bevor ich keinen Spaß mehr am schreiben habe. Dafür kann ich nun auch wieder Abwechslung rein bringen und mehr über meine Erfahrungen während meiner Ausbildung erzählen - was ja auch seinen Reiz hat, oder? 😊 Ich hoffe, niemand nimmt es mir übel, dass ich da nun einen vorübergehenden Cut geschlagen habe und lieber meinem Herzen und Bauchgefühl folge - denn mein Verstand sagt „Ziehs jetzt einfach durch“ aber mein Herz sagt „Mach nichts, was dich belastet“ und darauf möchte ich nun hören um endlich auch meine Empathie zu mir aufzubauen und meine strenge abzubauen ☺️♥️
•
#blogger #equestrianblog #equestrianblogger #horseblog #horseblogger #pferdeblog #pferdeblogger #reitplatz #spazierenmitpferd #horsensation #blognews #blogupdate #tutmirleid
Eigentlich würde heute der nächste Teil der Blogserie „Resonanz- und Spiegelgesetze“ auf meinem Blog online kommen... Aber ich habe mich dazu entschlossen mir diesen Mittwoch eine Pause zu gönnen. Wir hatten in der Saliho School ein 5-Tages Seminar gehabt und das war schon sehr kräftezehrend. Und bevor ich nur halbherzig etwas zusammen schreibe, nur damit ich diszipliniert dran bleibe, lass ich es diesen Mittwoch lieber sein. Das ist es nicht wert und mir ist es viel lieber diese Pause einzulegen und dann in voller Frische und mit ganzem Hirn an dem Text zu arbeiten 🤗 Will ja keinen Schmarren erzählen 🤓 Also nächster Eintrag „#5 Angst & Misstrauen“ kommt dann am 04. April online! 🐴😊
•
#pferdeblog #pferdebloggerin #pferdeblogger #equestrianblogger #equestrian #horse #blogpost #pause #pausensindwichtig #kreativpause #muse #pausemusssein #inallerfrische #horseofinstagram #instahorse #bisnächstewoche
Im vierten Beitrag zur Blogreihe geht es nun um (Selbst-) Ablehnung. Wer ist auch so kritisch mit sich selbst, mag bestimmte Dinge an sich nicht oder ist komplett unzufrieden mit sich? Hier beschreibe ich, woher diese Ablehnung kommt (also warum man sie überhaupt hat), welche Folgen das im Leben hat und wie das Pferd darauf reagiert. Vielleicht hast du dich ja schon mal gefragt, warum dein Pferd ein bestimmtes Verhalten an den Tag legt? In diesem Eintrag oder in den Vorgängern findest du evtl deine Antwort 🐴😊 Link wie immer in der Bio 😁
•
#selbstablehnung #ablehnung #selbsthass #keinselbstwertgefühl #selbstliebe #selbstakzeptanz #einteilvonmir #selbstwertgefühl #achtsamkeit #pferdeblog #pferdeblogger #newblogpost #equestrianblog #equestrianblogger #horseblog #horseblogger #horsensation
Ergänzung zum vorherigen Beitrag über Bedürfnisse des Pferdes: Es ist schwierig ein so komplexes Thema auf so wenig Zeilen zu Komprimieren. Selbst ein Blogeintrag wäre da noch zu wenig. Denn aus dem Zusammenhang gerissen kann man vieles missverstehen - was ich eben zum letzten Eintrag hier erkennen musste. Natürlich ist es nicht wünschenswert, wenn ein Pferd neben mit am Seil explodiert weil es nun mal extrem gefährlich werden kann. Man muss bedenken, dass Nicki im Mai 3 wird und sie auch mal einen schlechten Tag hat und ich meinen Plan verfolgen wollte, obwohl es eigentlich gar nicht zu diesem Zeitpunkt gepasst hätte. Wichtig ist jedoch dann, wenn man sich in so etwas (unnötigem - weil zu starr an Plan festgehalten) hinein manövriert, damit angemessen umgeht. Schlecht ist es, wenn man dann mit seiner Angst handelt, bestraft und unfair wird. Deswegen habe ich geschrieben, dass es ihr Bedürfnis war, sich auszukotzen, was ich honoriert habe. Ich blieb dabei ruhig und weitgehend unbeeindruckt. Das sollte aber definitiv kein Standard sein! Wenn das Pferd ständig so drauf ist, ist ein Spaziergang noch überhaupt nicht möglich. Da muss noch sehr am Fundament gearbeitet werden. Deswegen war dieses Beispiel vielleicht in dieser Situation ok, aber nicht pauschal gesehen. Bedürfnisse der Pferde können auch rein am Paddock, Platz oder auf der Weide erfüllt werden. Ganz unspektakulär und harmlos. Wenns dem Pferd an einer Stelle juckt und es sich da kratzen will, kann man für ihn einspringen und die Stelle kraulen. Wenn das Pferd am Reitplatz dösen will, kann man sich dazu setzen und mitträumen. Auf der Weide kann man synchron mit wandern und die Sonne genießen, während das Pferd in Ruhe weiter grasen darf. Wenn das Pferd neugierig auf etwas ist, dann mit hingehen und gemeinsam erforschen. Nagt es ständig an allem rum, kann man Hölzer besorgen, an dem es das ausleben darf. Und da gibt es so vieles mehr, wo man auf Wünsche des Pferdes eingehen kann, ohne unbedingt dabei raus gehen zu müssen. Das ist sowieso das Beste, weil das eben die absolute Basis bildet. ➡️ Sobald nichts mehr verlangt wird, sondern man dem Pferd dienend beiseite steht, erst dann kann Beziehung entstehen.
Kennst du die Bedürfnisse deines Pferdes? Essenziell für den Beziehungsaufbau ist es nämlich nun einmal genau zu wissen, was dein Pferd wann braucht. Wie weit bist du damit schon? ... Auf den Bildern kannst du sehen, wie 1. Nicki sich total auskotzt, weil sie nicht so schnell traben durfte, wie sie es wollte. Wie du sehen kannst, stehe ich (relativ) unbeeindruckt daneben und lasse sie gewähren. So lange sie in dem Abstand bleibt, darf sie alles machen - immer so, dass ich sicher bin. Sie lernt in dem Moment „JA!! Ich darf meine Meinung sagen! Und die Alte steht einfach da und geht dann weiter. Man ist die cool, ich darf bei ihr sein, wie ich bin. Das gefällt mir!“ Bei den zwei weiteren Bildern mit Nicki, traben wir in einem guten Tempo. Und sie möchte aber auch mal die Führung übernehmen. Siehst du, wie sie sich freut, dass sie darf? Ohren sind vorne und sie ist so stolz auf sich! Ich habe sie damit groß gemacht, dass sie vor mir laufen darf. Bei den letzten Bildern putze ich Néo. Dabei ist er frei und wird nicht einfach nur abgestriegelt. Was ich sonst so sah, waren Pferde, die gelernt haben, still zu stehen und das Putzen über sich ergehen zu lassen. Hart, wenn man bedenkt wie intim das eigentlich für Pferde ist. Deswegen baue ich immer Krauleinheiten während des Putzens an den Lieblingsstellen mit ein und sie genießen es einfach nur und finden mich nur wegen solchen Kleinigkeiten, weil ich auf ihre Situationsbedingten Bedürfnisse geachtet habe, klasse und wollen immer was mit mir unternehmen. ⬇️
Soeben kam mein neuer Eintrag zur Blogserie „Resonanz- und Spiegelgesetze“ online: #3 UNSICHERHEIT - das ist wohl das facettenreichste Thema. Warum, wie diese „Kiste“ auftritt, was es anzieht, wie Pferde darauf reagieren und vor allem: wie du daran arbeiten kannst, erfährst du auf meinem Blog - www.horsensation.blog - der Link direkt zum Eintrag ist wie immer auch in meiner Bio! 🙃 •
#chihorsing #blogreihe #persönlichkeitsentwicklung #resonanz #resonanzgesetz #spiegelgesetz #unsicher #unsicherheit #unsicherheiten #unsicherheitistlaut #unsichersein #unsichermitpferd #pferdeblogger #pferdeblog #equestrianblogger #sicherwerden #selbstbewusstsein #selbstsicherheit #selfconfidence #selfconfidencewithhorse #selbstbewusstmitpferden
Testen Pferde? Ich habe in meinem Blog einmal behauptet, dass Pferde nicht testen können - was leider nicht ganz stimmt. Pferde müssen testen. Das ist aber definitiv nicht als „ärgern“ oder bloßstellen gemeint, sondern dient fürs Überleben. Die Frage dabei ist nur, wie möchte man darauf antworten? Ich habe in den herkömmlichen Reitschulen mitbekommen, dass wenn ein Pferd sich widersetzt, es den Reiter testet und der Reiter soll sich dann mit Gewalt durchsetzen. Aber was ist, wenn man aufs testen absolut friedvoll antworten kann? Nicht „setz dich durch, der Gaul verarscht dich doch nur!“ sondern sich intelligentere Wege überlegen. Typische Tests und Fragen sind das Überholen und Weg abschneiden, das vermeintliche Erschrecken und das Anrempeln. Würde man herkömmlich reagieren, so würde man wohl bei jeder Situation am Strick rucken oder dem Pferd eine überziehen. Gut, es lernt dabei auch, dass es diesen Menschen nicht weiter testen braucht und auch für die Sicherheit gut gesorgt wird, wenn dieser genauso brutal zum Angreifer ist. Aber Beziehung? Das kann man so definitiv nicht erreichen. Wir können das Pferd so leicht beeindrucken und dabei nicht nur friedlich den Rang klären, sondern auch noch dabei eine sehr gute Beziehung aufbauen. Lediglich damit, dass wir intelligent und präventiv handeln. Die Strategien des Pferdes lernen und Wege finden, damit umzugehen. Unbeeindruckt bleiben, wenn das Pferd so tut, als würde es erschrecken. Das Pferd noch einmal im Kreis führen, wenn es den Weg abgeschnitten hat. Von vornherein mit der Hand zum Auge seinen Raum klar machen, wenn es zum anrempeln neigt. Das sind nur ein paar Beispiele, wie man damit umgehen könnte, ohne Gewalt oder Gehorsam anzuwenden. Und wir zeigen damit, wie schlau wir sind, welche Qualitäten wir haben und wie Fried- und Respektvoll wir den Umgang pflegen. Damit gehen wir als gutes Vorbild voraus und das Pferd wird freudig folgen.
•
#respekt #respektvollerumgang #friedvoll #friedvollmitpferden #pferdeumgang #pferdtestet #pferdestrategien #strategienderpferde #pferdeblog #pferdeblogger #blogpost #pre #purarazaespañola #pferdeschlägtmannicht #vorbildsein #vorbildfürpferd