Karin Meister

Karin Meister Follow

Follow my blog ­čĺ×

http://karinmeister.blogspot.ch/

67 Followers  62 Follow

Share Share Share

Ern├Ąhrung
Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt h├Ątte, dass ich einmal einen Blog-Artikel ├╝bers #Essen schreiben w├╝rde, h├Ątte ich gelacht und gesagt nie im Leben. Doch heute tue ich es.
Was hat Essen mit dem #Loslassen, #Vertrauen und #Geniessen zu tun? Sehr viel! Wenn ich mir #Gedanken dar├╝ber mache, was ich t├Ąglich esse. Was ich meinem #K├Ârper zu mute, oder was ich meinem K├Ârper nicht gebe, weil ich nicht esse. Da kann man sicher einiges loslassen und neu ├╝berdenken. Ja ich weiss, jetzt kommt sicher der Einwand, ich habe nicht soviel Zeit am Morgen ausgiebig zu #Fr├╝hst├╝cken, oder ich kann am Morgen nicht essen. Ist das wirklich so, oder ist es nur eine Ausrede? Weil ich dann am Morgen etwas fr├╝her aufstehen m├╝sste? Diese Frage kann jeder f├╝r sich selbst beantworten und ehrlich mit sich selbst sein. Es hat auch mit #Wertsch├Ątzung mir selbst gegen├╝ber zu tun. Bin ich es Wert meinem K├Ârper gesunde und n├Ąhrwert reiche Speisen zu geben. Das Geld kann da auch nur wieder eine #Ausrede sein. Denn wie viel Geld geben wir f├╝r Marken Kleider, Zigaretten, f├╝rs Auto, usw. aus. Da soll uns gesunde Nahrung nicht wichtig sein, Ausreden.
Was hat das mit Vertrauen zu tun? Woher will ich wissen, dass ich qualitativ gute #Lebensmittel einkaufe? Das ist #Vertrauenssache und braucht einige Recherchen, eine Arbeit die sich lohnt. Vertrauen haben wir auch in unseren K├Ârper, dass er t├Ąglich funktioniert und leistungsf├Ąhig ist. Da hat er doch ganz selbstverst├Ąndlich eine top Ern├Ąhrung verdient, oder? Wenn er nicht mehr #Leistungsf├Ąhig ist dann erst recht, denn nur so kann er wieder funktionieren. Also mein K├Ârper vertraut auch mir, dass ich ihm gebe was ihm gut tut und nicht was mir die #Medien oder meine Gel├╝ste vorgaukeln. 
Das Geniessen ist ganz gross geschrieben, bei mir auf jeden Fall. Ich geniesse schon den Einkauf von #Lebensmitteln. Ich nehme mir die Zeit einkaufen zu gehen und kritisch zu sein. Da ich Recherchen betrieben habe bei mir in der Umgebung, weiss ich heute genau wo ich was einkaufe und dort kennt man mich auch mit Namen. http://karinmeister.blogspot.ch/2017/05/ernahrung.html?m=1 #karinmeister#letitgo#trust#brunch#dinner#pers├Ânlichkeitsentfaltung#body#helthyfood
Summer dinner ­čśÄԜǴŞĆ#karinmeister #helthyfood #dinner #summer #benicetoyourself #enjoy #
Was f├╝r ein Start in den Sonntag nach einer tollen Yoga-Session und Meditation ­čĺ×­čĺ×#karinmeister #yoga #meditation #breakfast#fr├╝hst├╝ck #healthyfood #pers├Ânlichkeitsentfaltung
Die Stille
Ich geniesse es wenn es pl├Âtzlich ganz still und leise um mich herum wird. Wenn ich einfach in mich eintauchen kann. Doch manchmal macht mich die Stille auch nerv├Âs, wenn ich in mir eine Frage rum trage und keine Antwort erhalte, wenn es einfach still bleibt.
Die Stille hat verschiedene Seiten, einerseits kann sie Ruhe und Entspannung bedeuten. Raus aus dem Rummel ab in die Ruhe. Stille kann auch Angst machen, wenn man pl├Âtzlich von einem Menschen nichts h├Ârt und ihn schon 1000 mal versuchte zu erreichen. Stille kann auch endg├╝ltig sein, dann wenn jemand nie wieder antwortet weil er verstorben ist. Stille kann auch zerm├╝rben, wenn man einander nichts mehr zu sagen hat und man einfach vor sich hin schweigt.
Stille kann man manchmal kaum aushalten, dann zum Beispiel wenn man mit sich alleine ist und in sich rein h├Âren m├Âchte. Wenn dann einfach nichts kommt ist diese Ruhe fast nicht zum aushalten. Ich kenne Menschen, die setzten sich hin um zu meditieren und warten still vor sich hin und es kommt nichts. Einfach nichts nur Ruhe und in dem Moment braucht wohl auch nichts zu kommen, denn es ist ja schon da, die Stille, die Ruhe. Dann kann es sein, dass genau das die Antwort ist, einfach ruhig und still zu bleiben im Moment.
Stille kann auch peinlich oder unangenehm sein. In solchen Situationen wo man zu zweit in einem Raum ist und man nicht mehr weiss ├╝ber was sich zu unterhalten. Es gibt aber auch Momente wo man gemeinsam still sein kann und dies sogar geniessen, einfach nichts sagen zu m├╝ssen, einfach sein und alles ist gut. Ich habe Gott sei Dank solche Menschen um mich, wo man einfach still sein darf ohne das es peinlich ist.
Das Still sein ist ganz ├Ąhnlich wie mit der Zeit, manchmal geht sie zu schnell und manchmal zu langsam. Still sein ist f├╝r mich Zeit f├╝r meine Seele zu haben, ihr die T├╝r offen zu lassen falls sie mir etwas mitteilen m├Âchte oder ganz einfach einen Moment in Ruhe bewusst mit ihr Zeit zu verbringen. Das ist wohl eines der sch├Ânsten Geschenke, das wir unserer Seele machen k├Ânnen, ruhig und still sein.
#karinmeister #still#quiet#pers├Ânlichkeitsentfaltung #seele#soul#relax#ruhe#timeto
Dinner for one ­čśŹ­čśŹ#karinmeister #gesundesessen #healthyfood #enjoy #simple&easy#Wertsch├Ątzung
Breakfast at tiff...noooo at hime ÔŁĄ´ŞĆÔŁĄ´ŞĆ#karinmeister #healthyfood #gesundesessen #Wertsch├Ątzung #selbstwert #enjoy
Gill & chill at home ­čĺ×. #karinmeister #Wertsch├Ątzung #gill #chillen #gesundesessen #healthyfood #enjoy
Auffahrts-Brunch at home­čĺ×­čĺ×#karinmeister #brunch#Wertsch├Ątzung
Reifendruck
Pl├Âtzlich ert├Ânt ein Pfeifen und eine orange Lampe leuchtet auf in meinem #Cockpit im Auto. Ein #Hinweis leuchtet auf und sagt mir, dass ich meinen Reifendruck ├╝berpr├╝fen soll. Gesagt, getan und erledigt.
Wenn ich nur auch solch eine Disziplin und Aufmerksamkeit bei mir selbst h├Ątte. Leider leuchten bei mir keine roten oder orangen #L├Ąmpchen oder ein Gepfeife geht los, wenn mein #K├Ârper oder ich einen #Druck hat, der ├╝berpr├╝ft werden sollte. Nat├╝rlich habe ich auch solche Alarmsignale, doch nicht immer will ich sie wahrnehmen. Manchmal ├╝berh├Âre ich sie oder ignoriere sie g├Ąnzlich. Beim Auto ist das anders, die t├Ânen je l├Ąnger je schlimmer und aufdringlicher.
Warum ist das bei uns Menschen nur so? Diese Frage stellte ich mir heute ganz konkret und kam zu folgendem Schluss. Es hat mit meiner pers├Ânlichen #Wertsch├Ątzung zu tun. Es gibt Tage wo ich mir diesen ├ťberdruck erlaube und dann wenn es gut gegangen ist, kann man ja ruhig noch einen weiteren Tag anh├Ąngen. Manchmal gibt es bei mir sogar noch einen dritten und vierten Tag, den ich anh├Ąnge. Es gibt mir dann das Gef├╝hl, wow ist ja gut gegangen und ich freue mich dar├╝ber wie #Leistungsf├Ąhig ich bin. Wem will ich da eigentlich etwas beweisen? Meinem Ego oder den Andern? Meinem Auto w├╝rde ich das nie zumuten, da gehe ich sofort in die Garage. Es ist ern├╝chternd zu erkennen, dass ich meinem Auto weniger zutraue als mir. Es ist sogar schmerzlich zu erkennen, dass ich mein Auto h├Âher stelle als mich. Ich bin sogar bereit Geld in die Hand zu nehmen um mein Auto zu versorgen mit dem N├Âtigen. Mir g├Ânne ich nicht mal ein Glas Wasser oder eine Pause und das obwohl ich mir Notizzettel geschrieben und aufgeh├Ąngt habe. 
Es ist gut kommt da gerade die Auffahrtszeit und ich habe beschlossen, dass ich auch die Br├╝ck mache und mir den Freitag frei nehme. Mit Tr├Ąnen in den Augen schreibe ich heute diesen Artikel, weil ich wieder einmal festgestellt habe, dass ich mich auf ein altes Muster bewegte. Es ist wirklich eine Gratwanderung auf dem Weg zu bleiben, sich treu zu sein, sich an die erste Stelle zu setzten. Weiterlesen http://karinmeister.blogspot.ch/2017/05/reifendruck.html?m=1 #karinmeister#letitgo#erkenntnis
Probleme
Wie oft sagen wir, ich habe ein #Problem und m├Âchte dies gerne gel├Âst haben. Hat doch jeder ab und zu, es gibt solche die sagen, ich habe Herausforderungen. Das ist auch eine Sichtweise, kommt aber auf das gleiche raus.
Wenn ich eine #Herausforderung oder ein Problem gel├Âst habe, l├Âst das ein #Gl├╝cksgef├╝hl aus. Nun kann sich bei diesen Herausforderungen oder Problemen etwas etablieren. Wenn ich immer wieder dieses Gl├╝cksgef├╝hl gerne erlebe, ziehe ich automatisch solche Probleme oder Herausforderungen an. Denn ich m├Âchte ja im Endeffekt ein Gl├╝cksgef├╝hl in dieser Art und Weise.
Mein Unterbewusstsein sucht sich in dem Fall Probleme oder Herausforderungen, die mich im Anschluss vielleicht gl├╝cklich machen wenn ich sie gel├Âst habe.
Wir sind schon eine ganz verzwickte gebaute Spezies. Eigentlich wollen wir gl├╝cklich sein und das erleben wir z.B. mit Problemen l├Âsen. Gl├╝cklich sein kann man auf so verschiedene Arten und trotzdem sucht sich das Unterbewusstsein solche Wege.
F├╝r mich war diese #Erkenntnis Weg weisend. Ich bin genau so ein Mensch, der sich freut und sich gut f├╝hlt wenn ich ein Problem gel├Âst habe oder eine Herausforderung gemeistert habe. In dem Moment ist n├Ąmlich das Gef├╝hl der Ohnmacht weg, ich f├╝hle mich erleichtert und dieses erleichtert sein gibt mir das Gl├╝cksgef├╝hl.
Wenn ich mit Leichtigkeit versuche ans Problem zu gehen und vertrauen habe, dass zu jedem Problem oder Herausforderung auch schon eine Antwort da ist. Kann ich schon in diesem Moment gl├╝cklich sein, es braucht einfach meinen Entscheid dazu. 
Es gilt achtsam zu sein was uns gl├╝cklich oder eben auch ungl├╝cklich macht. Das dies kein Kinderspiel ist, ist ja wohl klar. Das dies Zeit und ├ťbung braucht auch. Auch ich tappe noch in diese Falle. Es ist nur toll f├╝r mich immer fr├╝her zu merken, dass ich jetzt in diesem Moment mich schon f├╝rs Gl├╝ck entscheiden kann, egal ob das Problem schon gel├Âst ist oder nicht.
Schritt f├╝r Schritt dem Gl├╝ck entgegen. 
time to be happy... Karin
#karinmeister#letitgo#enjoy#neuewege #pers├Ânlichkeitsentfaltung#erkenntnis
Erforschen
Ich will jetzt unbedingt, dass diese Sache rund l├Ąuft und zwar so wie ich es mir vorgestellt habe. So begann heute mein walk & talk. Solche Situationen kennen wir alle. Es sind Situationen die sich der Kopf ganz genau ausgedacht hat, vielleicht sogar bis ins letzte Detail und eigentlich sollte es so klappen. Wenn da nicht das W├Ârtchen eigentlich w├Ąre. Man hat eine Idee und will diese umsetzten, denn sogar alle Vorzeichen stehen gut, die Unterst├╝tzung von den Mitmenschen ist vielleicht auch garantiert usw. Was l├Ąuft da gerade schief, wenn dann das Wollen doch nicht klappt?
Man k├Ânnte sagen, geh├Ârt nicht zu deinem Lebensplan, kann gut sein. Man k├Ânnte sagen, die Zeit war noch nicht reif daf├╝r, auch das kann sein. Es gibt ganz viele weiter #M├Âglichkeiten warum das Wollen nicht klappt. Doch meistens vergessen wir an eine M├Âglichkeit zu denken.
Es k├Ânnte sein, dass tief in mir eine ganz kleine leise #Stimme mir etwas mitteilen will und ich diese einfach ignoriere. Es k├Ânnte sein das genau diese kleine, feine Stimme etwas ganz Wichtiges zu sagen hat. Denn diese Stimme k├Ânnte genau der Grund sein warum das Wollen nicht geht. Genau hier gilt es nun zu WOLLEN, n├Ąmlich hinh├Âren wollen. Zu h├Âren was diese Stimme zu sagen hat. Es k├Ânnte sein, dass wir einen ganz wichtigen Punkt vergessen haben, bei allen guten #Pl├Ąnen und Voraussetzungen. Es k├Ânnte sein das tief in mir noch Bedenken da sind und darum das Wollen nicht funktioniert.
Wenn ich jetzt wirklich das Wollen will, bin ich dann auch bereit auf diese feine kleine Stimme zu h├Âren? Bin ich bereit mich dem an zu nehmen und mit all meinem Wollen mich einsetzte um der Stimme Geh├Âr zu verschaffen?
Es gibt ja einen Grund warum sie unbedingt will, dass diese Sache rund l├Ąuft. Es gibt ja einen Grund warum die Voraussetzungen perfekt sind. Etwas zu wollen heisst in allen Richtungen bereit zu sein, zu wollen. Auch dort wo es stille Bedenken gibt oder Gegenwehr. Bei allem Wollen ist es wichtig nach zu forschen, was tief in mir in eine andere Richtung will und daran etwas ├Ąndern zu wollen.
Weiterlesen http://karinmeister.blogspot.ch/2017/05/erforschen.html?m=1 #karinmeister#pers├Ânlichkeitsentfaltung#seelentalk#letitgo
Normal
Vielleicht hast du folgenden Spruch auch schon geh├Ârt:
"Was nicht passt, wird passend gemacht."
Es kann sein das du ihn sogar selbst schon gebraucht hast. Vielleicht gab es irgend etwas, dass man anpassen musste, das es passte. Ein Tischbein mit einem Bierdeckel unterlegen, dass der Tisch nicht mehr wackelt. Einen Gegenstand verkleinern damit er in eine Schachtel passt usw. Es gibt wirklich Dinge, die passend gemacht werden k├Ânnen. 
Wie ist das aber mit uns pers├Ânlich? Schwimmen wir mit dem Strom, machen wir immer wieder das was die Gesellschaft vorgibt, was angeblich NORMAL ist? Haben wir den Mut und die Offenheit zu sagen wenn wir anderer Meinung sind, oder kuschen wir weil wir uns sonst bl├Âd vorkommen? Machen wir jeden Trend mit, weil er angesagt ist? Haben wir den Mut exotisch zu sein oder sogar komisch? 
All diese Fragen kann sich jeder Mensch f├╝r sich selbst beantworten. Ich hatte heute ein walk & talk und bei diesem, wurde ich nach meiner #Sichtweise und Meinung gefragt. F├╝r mich war dies eine sogenannte Gretchenfrage. Wenn ich jetzt sage wie ich es sehe und meine Meinung ├Ąussere, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass mein Gegen├╝ber gar keine Freude an dem haben wird. Denn mein Gegen├╝ber hatte schon einige andere Menschen nach ihrer Meinung gefragt und die sprachen alle das was dieser Mensch h├Âren wollte.
So stellte ich zuerst eine Gegenfrage, ob mein Gegen├╝ber wirklich sicher sei meine Sichtweise und #Meinung zu h├Âren. Die Frage wurde mit ja beantwortet. Also stand meinen Antworten nichts mehr im Wege und ich erkl├Ąrte meine Sichtweise und Meinung. Mein Gegen├╝ber wurde still, sehr still und sah mich mit grossen Augen an. Anschliessend gingen wir einen Moment lang wortlos nebeneinander her. Pl├Âtzlich kam ein Danke aus ihrem Mund, zwar mit Tr├Ąnen in den Augen doch von Herzen. Sie meinte, ich sei eine Exotin mit meiner Sichtweise und schwimme total gegen den Strom. Ja, das ist in vielen Dingen so, dass ich mich atypisch verhalte. Weiterlesen http://karinmeister.blogspot.ch/2017/05/normal.html?m=1 #karinmeister#pers├Ânlichkeitsentfaltung#neuewege#letitgo#walk&talk#exotisch#normal#paris#