Ute Ludwig & Achim Sauerberg

Ute Ludwig & Achim Sauerberg Follow

🍏 Blogger 📷
🍎 Rohkost Rezepte & Rezeptbuch 🍰
🍏 Workshops & Vorträge 👩
🍎 Bioenergetische Spektralanalyse 📊
🍏 Wasserchallenge 💧
🍎 & more

http://www.nordischroh.com/

3,028 Followers  198 Follow

Share Share Share

Im Juli 2015 schrieben wir uns zum ersten Mal - Diana war dabei ihr Umfeld mit unseren Rezepten zu versorgen und hatte ein paar Fragen zum Bloggen. Seitdem blieb ich an ihr und ihrer Familie irgendwie dran - auch wenn ich nicht viele Blogs las und lese. "Unser Wochenende in Bildern" war mein Update was sie und ihre Familie anging. Ich mochte die Ehrlichkeit, den Humor und ihren Schreibstil. Ich war ihr heimlicher Fan! ✌️Wir beobachteten uns wohl gegenseitig 👀 und waren irgendwann mehr im Kontakt und auch beruflich kamen wir zusammen. Quatschten uns lange Sprachnachrichten auf Whats App und teilten darüber unsere Liebe zu Paris und Rohkost. Lange nahmen wir uns vor, uns dieses Jahr mal ganz real zu treffen und ziemlich genau 3 Jahre nach der ersten Mail trafen wir uns nun wirklich auf dem Rohkostfestival im Harz. Und nein, das war nicht komisch oder so, weil wir uns "nur" aus dem Internet kannten, sondern es war so, als kannten wir uns schon ewig! Ganz normal. Connected. Entspannt. Und nicht nur die Frauen, sondern auch Männer und Kinder. (Mir war das irgendwie schon vorher klar). 💚 Was bleibt? Die Gewissheit, dass da Potenzial für mehr ist - in welcher Form auch immer. Ich freue mich drauf @aerohfit! #nordsichroh #aerohfit #connected #rawfoodfans #familienzusammenführung #soulsisters
Soviel zum Thema "Ich halte euch auf dem Laufenden". War wohl nichts....🙈 Und ich habe so gut wie kein Foto gemacht. War so gut wie nicht im Internet. Das Rohkostfestival im Harz hielt mich in seinem Bann, das Handy nie dabei und auch nicht die Kamera. Wir gaben Workshops, ich war in vielen Gesprächen, machte Bioscans, gab Menschen Ratschläge und Hilfestellungen... Ich traf Freunde - alte wie neue - saß am Tisch mit gutem Essen und schönen Menschen, genoss es. Sah den Kindern zu, barfuß, frei, im Bach, auf der Schaukel, im Wald Himbeeren essend und Luchsspuren suchend. 😸 Ging in der Morgensonne laufen durch den Wald, für mich, machte Sport in der Gruppe mit anderen. Ich danke dem @naturkost_hotel_harz, das Abenteuer Festival gewagt zu haben und all den tollen Menschen, die es mit Leben erfüllt habe. Ich danke auch mir, dass ich Teil dieser Gemeinschaft bin, weil ich eines Tages entschieden habe, meiner Wahrheit konsequent zu folgen. 🙏🙏 Und zum Treffen mit Diana von @aerohfit uns ihrer Familie erzähle ich in einem anderen Post! Auf dem Foto seht ihr einige der wunderbaren Menschen, die das Festival mit ihrem Angebot verschönert haben. Matthias, Organisator in der Mitte, den bekannten Raw Chef @borislauser, Urgestein der Rohkostbewegung Sonja Watt von @rawfunfamily, Soulsister Diana von @aerohfit und meinen wunderbaren Mann @achimsusstal #rohkostfestivalharz #rohkostfestival2018 #nordischroh #rawfoodgermany #rohkost #rawfoodpeople
Am Montag geht es weiter. Wieder in den Harz zum Rohkostfestival! Dort werden Diana von @aerohfit und ich uns zum ersten Mal sehen, nachdem wir schon drei Jahre im Kontakt sind, uns gefühlt schon ewig kennen und sogar bereits zusammen arbeiten! Sie gehören zu den #travelfamilies und sind grad auf Deutschlandtour. Mit wehenden Haaren werden wir in Zeitlupe aufeinander zulaufen und uns in die Arme springen. 🤘 @achimsusstal hofft auf ein paar #naturalmovements mit @bobaerohfit und ich mache vielleicht mit, denn heimlich stehe ich auf #dasneueyoga. Wir werden dokumentieren und euch auf dem Laufenden halten. 👍 #nordischroh #rohkostfestival2018
Vom Kopf ins Herz.💖 Als ich vor 14 Jahren (krass!! wie alt ich bin!! 🙉 ) mit meiner Rohkost-Reise begann, war das eine Kopfentscheidung. Wer mich kennt, kennt meine ganze Geschichte. Ich las damals Bücher und war einfach so überzeugt! Ich legte los mit allem Möglichen, fasten, Rohkost... Und machte tolle Erfahrungen, was mich natürlich voll bestätigte in meiner Überzeugung! Und ja, in meinen Mittzwanzigern hatte ich auch eine leicht dogmatische Phase, das gehört auch zu meiner Geschichte.😁 Es gab auch immer mal wieder "Rückfälle" (ich mag das Wort nicht, weil es das eigentlich nicht richtig beschreibt....). Irgendwann ging mir das Rohkost-Ding dann mega auf die Nerven, weil es mich einschränkte, die Leute es schräg fanden und ich irgendwie das Gefühl hatte, nicht so wirklich am normalen Leben teilhaben zu können. Meine Mutter meinte, ich wäre ungenießbar! 😂  Also verwarf ich einfach mal alles! 😯😯Naja, ALLES kann man gar nicht verwerfen, wenn man einmal die Erfahrung gemacht hat, was Nahrung mit einem macht. Sagen wir, ich lies los und machte, worauf ich Bock hatte. Und dann passierte etwas Schönes. Nachdem ich eine Weile losgelassen hatte, gab es einen Impuls aus dem Herzen. Dieser Impuls hieß: Rohkost! Das war als ich Achim kennengelernt hatte und wir gemeinsam loslegten, übrigens auch der Zeitpunkt, wo wir unseren Blog starteten. Mein Kopf hatte gar nichts mehr zu sagen und mein Herz leitete mich. Es war etwas völlig anderes! Es gab keinen einzigen "Rückfall" mehr, kein Hadern, keine "Oh Gott, was mach ich, wenn ich essen gehen muss". Es ist eins geworden mit mir. Ihr müsstet uns mal beim Essen sehen. Wir feiern unseren Salat jeden Tag ab, unseren bitteren Smoothie oder Sprossenbrei, weil wir es einfach lieben! Aus vollem Herzen und jede einzelne Zelle erstrahlt vor Liebe und Dankbarkeit!💚💚 Wir glauben nicht mehr an den Unterschied, sondern wir fühlen ihn. Und wir sind so entspannt in uns, dass es uns auch völlig "egal" ist, wenn wir was anderes essen, was manche erstaunt. Aber uns erstaunt es nicht, weil es immer richtig ist! #nordischroh #rawlove
Gelüste! Das ist wirklich ein riesen Thema, komplex und vielschichtig, aber auch hoch spannend! Habt ihr schon mal die Erfahrung gemacht, dass ihr nach einer Ernährungsumstellung oder während einer Entgiftungskur starke Gelüste nach echt absurden Lebensmitteln hattet? Mit "absurd" meine ich sowas wie: Seit Jahren hast du z.B. schon kein Fleisch mehr gegessen. Vor kurzem bist du mit Rohkost gestartet, weil du deinen Heuschnupfen eindämmen möchtest, abnehmen oder einfach den Lebensstil spannend findest. Plötzlich kommen Gelüste nach gebratenem Hähnchen oder einem fetten Burger hoch!😳😳 What?!? So ganz grundsätzlich stehe ich 100% dazu, dass man Gelüsten im Sinne eines Lust-drauf-Habens (wenn es sich nicht um eine Lebensmittelsucht handelt) absolut nachgehen kann! Vor allem im Sinne des emotionalen Essens wie ICH es verstehe (letzter Post). Doch in diesem Fall: Lass die Finger davon! Denn die Lebensmittel, die da in Form von Gelüsten in dein Bewusstsein steigen, werden grad von deinen Zellen entgiftet! Und das ist GUT! Übrigens kann es sein, dass auch alte Gefühle oder Erinnerungen hoch kommen zu der Zeit, zu der du das Lebensmittel gegessen hast und vielleicht sogar mit dem du diese Gefühle betäubt hast. Nun kannst du auch diese Gefühle einmal zu Ende fühlen und hast auf allen Ebenen entgiftet. Aus meinen eigenen Erfahrungen könnte ich euch einiges an Stories in dieser Hinsicht erzählen! 😯😍 #detox #rawfood #gelüste #nordischroh #rawdetox #socrazy #ganzheitlichentgiften Foto @anna_lena_holm
Ich sehe in unserer Nahrung, in unseren Lebensmitteln viel mehr als nur unser Essen. Für mich hat unsere Nahrung auch eine spirituelle Dimension. Sie kann uns seelisch unterstützen. Manchmal wird davon gesprochen, dass man nicht emotional essen sollte. Ich behaupte jetzt mal genau das Gegenteil. Denn unsere Nahrung soll uns gut tun, auf allen Ebenen und diese Ebenen sind gar nicht voneinander trennbar! Wir sind immer und zu jeder Zeit emotional. Wenn wir von den Lebensmittelsüchten weg gekommen sind (ich vermute, das ist die Voraussetzung), dann fühlen wir uns automatisch zu den Lebensmitteln hingezogen, die wir gerade brauchen - auch auf der Ebene unserer emotionalen Bedürfnisse. Ich habe das an mir schon so oft beobachtet. Manchmal brauche ich das Sauerkraut, dann die Avocado und manchmal fühle ich mich zu der Brennnessel hingezogen. Ich weiß nicht, ob das komisch für euch klingt, aber für mich habe ich erkannt, dass uns manche Pflanzen Trost spenden, andere unsere Fröhlichkeit fördern, uns in stressigen Phasen erden oder Mut bringen, wenn wir ihn brauchen! Es geht dabei nicht um das Betäubungsessen, wenn wir uns mit Pizza oder Sahnetorte den Bauch vollschlagen (da geht es darum, unsere Gefühle gerade NICHT spüren zu wollen), es geht aber auch nicht darum, nur den Brenn- oder Nährwert zu sehen, sondern zu verstehen, dass Nahrung uns spezifische Informationen mitliefert, die unsere emotionalen Prozesse unterstützten. Und wenn die Nahrung selbst angebaut oder gezogen wird oder in Form von Wildkräutern vor unsere Haustür kommen, dann sind sie ganz sicher perfekt auf uns abgestimmt! 🌿🍄🌼🌝🌞 #nordischroh #spiritualeating #zuckersuchtade #rawfood #soulfood 
Foto @anna_lena_holm
Hinter einer erfolgreichen Frau steckt immer auch ein starker Mann! 💪💪 In den letzten 5 Jahren haben wir gemeinsam den Grundstock für unsere Selbstständigkeit gelegt. Vor allem ich habe daran gearbeitet und verschiedene Standbeine aufgebaut, so dass Achim dieses Jahr kündigen konnte und wir frei sind von einem Angestelltenverhältnis. Wobei das alles ja unsere gemeinsame Idee ist, unser gemeinsamer Lebensstil und unser gemeinsamer Blog von Anfang an.... Ich habe nachts und am Wochenende gearbeitet, tagsüber hatte ich die Kinder und Achim hat das Geld verdient. Wir verzichteten auf Familienzeit, auf Urlaube... 2016 gab es einen wichtigen Wendepunkt, eine gute Idee, die uns stark voran brachte. Wieder nachts und am Wochenende! Wenn Achim abends nach Hause kam, übernahm er 💯% die Kinder und den Haushalt und ich setzte mich an den PC. Am Wochenende übernahm er 💯% die Kinder und den Haushalt. In seinem Urlaub übernahm er 💯% die Kinder und den Haushalt. Das hat nicht nur den Vorteil, dass er und ich für die Kinder gleichwertige Bezugspersonen sind, sondern auch, dass ich in meiner Arbeitszeit 💯% loslassen und mich 💯% auf unsere Arbeit fokussieren konnte. Dass ich einfach nicht durchgedreht bin! 😂😂Achim sagt oft, dass er stolz ist auf mich, dass ich so viel aufgebaut habe in den letzten Jahren, aber eigentlich ging das nur, weil er es zu 💯% supportet hat! Und das alles unsere gemeinsame Vision war von Anfang an, was mich täglich motiviert hat, an meine Grenzen zu gehen. Unser großer Wunsch war es immer, unsere Visionen gemeinsam zu leben und dieses Jahr ist es möglich geworden. Achim kann sich jetzt (wieder) viel mehr einbringen und das macht soooooooo viel Spaß! 😍 #nordischroh #teamwork #freshdaddy #starkefrau #starkermann #💯% Foto @anna_lena_holm
Neue Kurstermine online! Geht auf unseren Blog für alle Infos. Ich sag nur: Wir in Bayern! 😍 Link in Bio, dann auf "School Of Raw" gehen und unter den Veranstaltungen findet ihr:

11. und 12. August Planegg bei München
29. September Bexbach im Saarland
Am 28. und 29. Juli sind in Neumünster noch 4 Plätze frei!
💚 Vermittlung von wichtigem Grundwissen und  gemeinsames Erlernen von Rohkost-Zubereitungen
💚 Was möchte, kann, darf, sollte ich (nicht) essen?
💚 Was verändert sich durch Rohkost?
💚 Wie steige ich um? Wie entgifte ich effektiv und gesund?
💚 Kann es zu einem Nährstoffmangel kommen?
💚 Welche Küchengeräte eignen sich?
💚 Tipps & Tricks für den Alltag in Beruf, Familie, mit Freunden…

Ich freue mich auf euch! 😊 #nordischroh #workshops #rohkost #rawfood
Ostfriesland. Heimat. Ich las einmal, dass die Rückkehrerquote hier besonders hoch ist. Viele Menschen sehnt es zurück. Ostfriesland ist kult. Hier wird plattdeutsch gesprochen und das Teetrinken auf die Spitze getrieben. Mit 19 verließ ich die Heimatstadt. Wollte in die größte Stadt in Deutschland, weil das Kleinstädtische mich einengte. Ich landete zwar in Hamburg, also nur der zweitgrößten Stadt in Deutschland, dennoch tat die Anonymität mir gut. Wie Balsam für meine Seele. Irgendwann trieb es mich wieder aufs Land. Aber Ostfriesland? Niemals dachte ich! Das Engegefühl von damals noch präsent. Doch jetzt, wo hier unser Zwischen-Zuhause ist, merke ich, dass es anders ist. Ich bin erwachsen geworden und was damals war, spüre ich heute nicht mehr. Ich entdecke meine Heimat neu. Ich liebe das Teetrinken, den Wind und das platte Land. Ob ich wieder ganz rückkehren würde? Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Wir merken immer mehr, dass der Ort nicht so wichtig ist wie die Menschen, mit denen man sich verbunden fühlt. 💕 #people #nordischroh #heimat #ostfriesland
So ihr Lieben, wer von euch ist dabei? Das Rohkost Sommer Festival ist wirklich eine großartige Möglichkeit, bekannte Gesichter der Rohkost Szene persönlich zu sprechen, zu erleben... Wissen auffrischen, lecker essen, zusammen Yoga machen oder um den See laufen (ja, wer geht mit mir laufen, Achim passt auch auf die Kinder auf! 🙏💪 ). Zu spüren wie es ist, mit offenen Menschen zusammen zu sein... Ich freue mich so mega! 😍😍 Wir werden zwei Workshops geben und das Beste ist, dass seit Kurzem auch Diana und Bob von @aerohfit dabei sind und ihr mich und Diana zu zweit erleben könnt. Geht auf die Seite des "Naturkosthotel Harz" und findet dort alle Infos. #freuemichso #familienzusammenführung #rohkostfestival2018
Ute Ludwig
1 Min · 
Der größte Blödsinn, der mich seit einiger Zeit immer wieder erreicht, ist dass die Ernährung bloß eine Sache des „mindsets“ (Denkweise, Mentalität) wäre – übersetzt meint das wohl sowas wie: Wenn du nur richtig denkst, dann kannst du essen was du willst, zumindest überwiegend. Und dann passiert dir nichts. Umgekehrt müsste es heißen: Wer krank wird oder vergiftet ist (oder beides, denn das geht einher), der hat eben das falsche Mindset. Ernsthaft? Dann dürfte es doch kaum Zivilisationskrankheiten geben, denn die Menschen hatten doch jahrzehntelang den festen Glauben („Mindset“), dass Milch und Fleisch gesund sind und Zucker Energie bringt. Die Menschen sind bloß trotzdem krank geworden. Schuld daran zu sein, dass man von den Eltern und Großeltern Quecksilber oder DDT mitbekommen hat, das wir nun im Gehirn haben und das uns depressiv, müde und träge sein lässt? Wirklich?! Der Körper dadurch einfach gesättigt ist und viel leichter kollabiert? Ist unser Mindset Schuld, wenn unser Körper Signale zeigt, weil um uns herum Felder gespritzt und Handymasten aufgebaut werden? Schaffen wir es mit unserem Mindset Mikroplastik aus dem Wasser zu fischen? Haben Überbevölkerung, Monokultur, verarmte Böden, Gentechnik und die Abnahme von Nährstoffen in der Nahrung in Wirklichkeit gar keine realen Auswirkungen?! Und Kinder? Die Neurodermitis haben, Allergien und Karies bekommen? Die sollte mal einer über ihr falsches Mindset aufklären.Was ich dazu sage: Wenn wir die Augen vor den Dingen verschließen, die uns nicht gut tun, bedeutet es nicht, dass wir vor ihnen geschützt sind. Die Menschen mit den chronischen Erkrankungen sind nicht selbst Schuld, weil sie an einem falschen Mindset leiden! Auf dem Blog gibt es das Rezept auf dem Foto und ich schreibe, dass es viel bessere Lösungen als "mindset" für unsere Misere gibt! 🌿🌿🌿 #nordischroh #dasmusstemalraus #rawfood #rohkost #heilkost
Unsere Kinder. 😃 Gefühlt dreht sich hier seit Wochen alles um das Thema "Vögel"... Opa Reini baute Nistkästen, wir suchten nach Nestern.... Jeden Tag werden Vogelbücher durchstöbert. Die müssen immer mit. "Mama, was ist das für ein Vogel?", "Mama, was frisst ein Wiedehopf?" "Und wo lebt er?". Besonders die Greifvögel wurden zum Thema. Wir bestimmten fliegende Greifvögel anhand der Schwanzform, fuhren zur deutschen Greifenwarte, kauften noch ein Vogelbuch (nur "Greifvögel", schauten uns auf Youtube Filme an und luden eine Vogelstimmen-App herunter. 10 mal an Tag spielen wir: "Rate mal, welcher Greifvogel ich bin?" Dann werden Merkmale und Eigenschaften solange aufgezählt bis Achim oder ich (zufällig?) den richtigen Vogel nennen. Was für ein Spezialwissen ein 3jähriger und eine 5jährige sich aneignen können. 😮 Wie viele Greifvögel kennt ihr? Wusstet ihr, dass ein Schlangenadler nur ein Küken aufzieht? Oder dass Geier lieber zu Fuß gehen? Wenn sie im Spiel sind, bauen sie Nester, suchen sich Beute (und damit sie auch richtig liegen, müssen wir immer wieder mal im Vogelbuch für sie nachlesen, frisst eine Schleiereule eigentlich auch Buntspechte?). Ich glaube, bald kennen sie die Bücher auswendig.... Wir messen die Spannweite der Kinderarme und schauen, welcher Greifvogel sie sein könnten... Natürlich messen wir auch unsere Spannweiten.... Nun haben unsere Hühner Küken und das große Ziel: Ein zahmes Huhn.... Wieder studieren und recherchieren wir. Karla fragt ihre Tante Ebba aus, die hatte mal eine zahme Dohle und der Opa Reini hat auch schon Erfahrung... Ich denke: Das muss doch ein Ende haben. Ich werde schon richtig wirr im Kopf! Aber sie sind wie ein Schwamm.... Und ja, letztlich werden wir bestätigt in unserem Weg, den Kindern diese Art des Lernens auch in der Schule zu ermöglichen.... 😍  #freilernen #freieschule #meinlieblingsvogelisteingänsegeier