Pottitüde

Pottitüde Follow

Pottitüde [ˌpɔtiˈtyːdə] einfach ne ehrliche Klamotte
💚⚒ Kulturgeschichte aus‘m Pott auf nachhaltigen Textilien 🌿🌍

http://pottituede.de/

339 Followers  277 Follow

Share Share Share

Ihr habt entschieden - Ihr wolltet Snapbacks, hier ist der Prototyp

#pottitüde #ruhrpott #ruhrgebiet #cap #snapback #organic #organicfashion #greenfashion #localsourcing
❔Was wollt Ihr 2019 von Pottitüde sehen❔
.
Uns ist wichtig, wo Euer Bedarf liegt, um dem Gerecht zu werden. Also nehmen wir die heutige Inventur zum Anlass, um bei Euch abzufragen, was ihr Euch von Pottitüde wünscht.
Schickt uns Wünsche zu Motiven, Designs, Schnitten, Farben, etc.
Denn Klamotten ohne Abnehmer zu produzieren ist nicht nachhaltig! .
Gerne hier als Kommentar, per DM oder an wat_is@pottituede.de
.
.
#pottitüde #ruhrgebiet #ruhrpott #slowfashion #greenfashion #fairfashion #fairtrade #fashionrevolution #fashion #klamotten #nachhaltig #sustainability #sustainablefashion
@barberrossawitten macht heute noch offiziell Urlaub, ab Dienstag kriegt ihr dann aber wieder super Haar- und Bartschnitte und auch unsere @pottituede Shirts und Hoodies dort im Laden. Bis dahin trägt @jessi_g_xx unser Shirt auch privat
.
.
.
#pottitüde #ruhrgebiet #ruhrpott #meinruhrgebiet #meinnrw #greenfashion #sustainablefashion #lifestyle
Auch im Wald macht der Turnbeutel eine gute Figur @iwienands
.
.
.
#pottitüde #ruhrgebiet #ruhrpott #meinruhrgebiet #nachhaltigkeit #sustainablefashion #fashion #greenfashion #lifestyle #duisburg #meinnrw
#lichtbeidernacht
Weihnachtsfeier
.
.
.
.
#portugal #pottitüde #ruhrpott #ruhrpott #view #ocean @theheinrichssurf
Schön war es die letzten beiden Tage in der Jahrhunderthalle Bochum beim RuhrSummit 2018

Nach einigen Monaten Pause aufgrund anderer Aufgaben gab es hier wieder inspirierende Gespräche, die die grauen Herbst- und Wintertage mit Handeln füllen lassen.

Schön, dass Ihr dabei bleibt!

#pottitüde #rs2018 #ruhrgebiet #ruhrpott #bochum
Heute sind wir auf dem #tummelmarkt ... Kommt rum! #ruhrgebiet#markt#pott#grün#pottitüde#klamotten
Ja, auch wir beziehen unsere Textilien aus Bangladesh.

Bangladesh, das ist aber nicht nachhaltig, sagt ihr jetzt vielleicht. Da hört man doch nur von schlechten Arbeitsbedingungen.
Ist gar nicht so, sagen wir!

Lange haben wir uns am Anfang aufgrund unserer aktuellen Größe die Frage gestellt, woher wir unsere konfektionierten Textilien beziehen. Europa, Afrika, Asien, alles war im Gespräch.
Am Ende sind wir doch bei einem Lieferanten gelandet, der in Bangladesh die Oberbekleidung konfektionieren lässt. 
Die Fabrik ist nicht nur durch das #gots Siegel zertifiziert, sondern hat sogar ein Projekt als #fairwearfoundation Benchmarkt gegen Gender gerichtete Gewalt eingeführt.

Stellen wir uns mal vor, man würde nun nach und nach die Textilindustrie aus Bangladesh abziehen. Das würde einen Strukturwandel ähnlich wie im Ruhrgebiet mit sich ziehen. Machen wir damit automatisch die Welt besser? Wir sagen nein! Aus unserer Sicht ist das zu kurzfristig gedacht und man würde sogar dort Existenzen gefährden.

Wir sehen die #fashionrevolution aus dem Blickwinkel, bestehende Strukturen zu nutzen, diese zu verbessern und somit zu revolutionieren. Lokale Fertigung heißt nicht gleichzeitig Nachhaltigkeit.

In dem man investiert und die Fabriken und insbesondere die Menschen weiterentwickelt, auf Bildung setzt, kann man auch dort hohe Standards hinsichtlich Umweltschutz, Arbeitsschutz, Menschenrechte und selbstverständlich Qualität erreichen und Existenzen sichern.

#zeitfürdenwandel
Tag 2 der #fashionrevolutionweek

Der letzte Schritt der Veredelung wird bei uns in Deutschland ausgeführt. In einem GOTS zertifizierten Druckverfahren erhalten unsere Textilien mit einer Wasserfarbe den letzten Schliff.

Es ist Zeit für den Wandel! Macht Euch bewusst, wo Eure Kleidung her kommt und wie sie gefertigt wurde. #whomademyclothes 
Schafft das Bewusstsein für ein nachhaltiges Handeln in der Textilbranche.

#byebyefastfashion #slowfashion #ethicalfashion #ecofriendlyfashion
Diese Woche ist #fashionrevolutionweek 
Ihr alle habt die Möglichkeit etwas zu verändern, Schritt für Schritt. Macht Euch bewusst, wo eure Kleidung her kommt und stellt die Frage #whomademyclothes 
Vor 5 Jahren sind 1134 Menschen in einer Textilfabrik in Bangladesh ums Leben gekommen und 2500 wurden verletzt. Lasst uns das Gemeinsam in Zukunft verhindern.
Für mehr Transparenz, Bewusstsein, Fairness und Sicherheit in der Textilindustrie.

Um einen Teil dazu beizutragen, setzen wir auf eine GOTS zertifizierte Lieferkette.
Bei uns kaufste gleich ein gutes Gewissen mit! #fair#pottitüde#ruhrgebiet#pott#grün#zukunft#design#holz#startup